Die Serie ist gerissen! Bayern verliert 1:2 gegen Borussia M‘ Gladbach

Der FC Bayern musste sich am 13. Spieltag in der Fussball Bundesliga mit 1:2 auswärts bei Borussia Mönchengladbach geschlagen geben. Damit ist auch die Serie von fünf Siegen in Folge in der Liga gerissen. Für FCB-Coach Jupp Heynckes war es die erste Pflichtspiel-Niederlage nach knapp sechs Wochen im Amt.

Schluss, aus und vorbei! Die Serie vom FC Bayern in der Fussball Bundesliga ist beendet, nach zuletzt fünf Siegen in Folge mussten sich die Münchner am vergangenen Wochenende nach knapp sechs Wochen erneut geschlagen geben. Am 13. Spieltag verlor der deutsche Rekordmeister auswärts beim 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach.

Offensiv zu wenig Druck

Neben der Tatsache, dass Bayern-Trainer Jupp Heynckes derzeit zahlreiche verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen hat, nahm der 72-jährige gegen Gladbach die eine oder andere Änderung im Vergleich zum 2:1-Sieg unter der Woche in der UEFA Champions League gegen den RSC Anderlecht. Mats Hummels, Juan Bernat, Javi Martinez und James durften anstelle von Jerome Boateng, Marco Friedl, Arjen Robben und Thiago ran. Die beiden letzteren standen verletzt nicht zur Verfügung und mussten sich derweil auf der Tribüne mit anderen Dingen beschäftigen.

Obwohl die Bayern im ersten Spielabschnitt mehr Ballbesitz hatten, fehlt es in der Offensive an der nötigen Kreativität die stabile Viererkette der Gladbacher auszuspielen. Ein Distanzschuss von Rudy in der 29. Minute und ein Pfostentreffer (per Hacke) von Robert Lewandowski waren die beiden besten und zugleich einzigen Torchancen für die Bayern.

Thorgan Hazard brachte die Fohlen in der 39. Minute mit einem verwandelten Handelfmeter mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause (44.) erhöhte Matthias Ginter auf 2:0 für die Gastgeber. Die durchaus zu Recht in Fron lagen.

Nach der Pause drängten die Bayern auf den schnellen Anschlusstreffer, konnten diesen jedoch erst in der 74. Minute durch Arturo Vidal erzielen. In den letzten 20 Minuten warfen die Münchner nochmals alles nach vorne, Gladbach stand hinten jedoch weiterhin stabil und rettete das Ergebnis über die Zeit.

Die Bayern führen trotz der zweiten Saisonniederlage nach wie vor die Tabelle an. Der Vorsprung auf RB Leipzig ist jedoch kleiner geworden. Während der FCB auf 29 Punkte kommt, liegen die Roten Bullen mit 26 Zählern auf Rang 2. Gladbach ist nach den Heimsieg gegen die Bayern nach wie vor vierter mit 24 Punkten, punktgleich mit dem Drittplatzierten FC Schalke 04.

Heynckes dementiert Gerüchte über eine Vertragsverlängerung in München

Nach dem Spiel stand weniger das Ergebnis im Vordergrund, sondern viel mehr Bayern-Trainer Jupp Heynckes. Dieser hat nur einen laufenden Vertrag bis zum Ende der Saison und während sich die Verantwortlichen in München durchaus ein Engagement über den Sommer 2018 hinaus vorstellen könnte, scheint Heynckes daran kein Interesse zu haben. Uli Hoeneß hatte vor dem Spiel mit öffentlichen Aussagen die Gerüchteküche diesbezüglich angeheizt: „Ich weiß nicht, was Uli bewegt hat, so etwas zu sagen. Da hat er wohl etwas emotional reagiert. Es gibt ganz klar eine Vereinbarung bis zum Ende der Saison. Und dabei bleibt es, da gibt es nichts dran zu rütteln.“

Somit werden sich Hoeneß & Co. in den kommenden Monaten weiterhin auf die Suche nach einem neuen Trainer machen müssen. In den vergangenen Wochen und Monaten wurden immer wieder zahlreiche Trainer mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Unter anderem auch Ex-BVB Coach Jürgen Klopp und Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann sollen bei den Bayern im Gespräch sein.

Foto: Marco Verch / Flickr (CC BY 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.