Hoffenheim spricht Wechselverbot für Andrej Kramaric aus

Andrej Kramaric wurde in den letzten Wochen immer wieder mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Nun haben die Verantwortlichen in Hoffenheim ein „Wechselverbot“ für den kroatischen Nationalspieler ausgesprochen. Der 26-jähige Stürmer war als Backup für Robert Lewandowski in München im Gespräch.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern diesen Sommer auf der Suche nach einem neuen Stürmer ist. Der deutsche Rekordmeister sucht jedoch keinen Ersatz bzw. Nachfolger für Robert Lewandowski, sondern viel mehr einen Backup, der dann zur Stelle ist, wenn der Pole verletzt ist, eine Formkrise hat oder schlichtweg nicht spielen kann.

Neben Alexis Sanchez vom FC Arsenal wurden die Bayern zuletzt auch mit Andrej Kramaric von der TSG 1899 Hoffenheim in Verbindung gebracht. Der 26-jährige Kroate hat eine starke Saison hinter sich (15 Tore, 8 Vorlagen) und war maßgeblich mit seinen Toren daran beteiligt, dass die TSG am Ende auf dem vierten Platz landete.

Der kroatische Nationalspieler hätte gut in das Anforderungsprofil der Bayern gepasst, doch ein Wechsel wird diesen Sommer nicht zu Stande kommen. TSG-Manager Alexander Rosen hat sich öffentlich zu den Gerüchten rund um Kramaric geäußert und betont, dass ein Transfer aktuell kein Thema in Hoffenheim sei: „Es ist kein Thema, Andrej Kramaric abzugeben. Das Interesse an unseren Spielern ist sehr groß. Aber durch den Transfer-Erlös für Niklas Süle sind wir in einer Position der Stärke.“

Mit Niklas Süle und Sebastian Rudy hat der FC Bayern diesen Sommer bereits zwei Spieler aus Hoffenheim verpflichtet. Einen weiteren Leistungsträgern wollen und können die Kraichgauer nicht mehr abgeben. Zudem betonte Rosen, dass man auch in der kommenden Saison ganz oben mitmischen möchte in der Liga: „Eine schlagkräftige Mannschaft zu haben, ist uns wichtiger als der reine Blick auf Transfer-Erlöse.“

Neben den Bayern soll auch Borussia Dortmund Kramaric ins Visier genommen haben. Beim BVB hätte dieser die Nachfolge von Pierre-Emerick Aubameyang antreten sollen. Der Gabuner steht übereinstimmenden Medienberichten zu Folge kurz vor einem Wechsel nach China.

Der 21-fache kroatische Nationalspieler wechselte im Januar 2016 auf Leihbasis von Leicester City zur TSG 1899 Hoffenheim. Im Sommer wurde der Angreifer dann für 10 Millionen Euro fest verpflichtet. Sein Vertrag in Hoffenheim läuft noch bis 2020. Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei 15 Millionen Euro.

Foto: jarmoluk / pixabay (CC0 1.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.